:: Einträge zum Thema: Die Realität der Gentechnik! (Subforum: NEWS ab 1.Sep.2007) ::
 suchen
 Autor Thema: Die Realität der Gentechnik!
Richard Leopold Tomasch
Datum: 06.03.2009 22:06 Antworten Als Email verschicken Kontakt: rileto@proleben.at

Betreff: Die Realität der Gentechnik!
 



Alle Versprechungen der Gen-Lobby haben sich nicht erfüllt:

1.)Der Hunger der Welt ist mehr geworden.
Durch die Gentechnik wurde signifikant weniger geerntet, der Giftverbrauch ist explodiert, hunderttausende Bauern wurden dadurch verschuldet und vertrieben.
Die Gentechnik verursachte: 10 bis 40 % weniger Ernte, mindestens 4x so teures Saatgut und 4x so viel Gift. Die Gen-Konzerne und ihre Helfer haben gut verdient.

2.) Die Gen-Nahrung macht krank:
Im Buch von J. M. Smith „Genetic Roulette“, werden 65 Krankheiten verursacht durch die Gentechnik, aufgelistet. Jetzt kann uns niemand mehr beschwindeln und sagen: „die Gentechnik hat keine gesundheitlichen Nachteile“. Das Gegenteil ist der Fall. Durch die Gentechnik (z.B.:Gen-Mais-Import) kommt Gift in die Nahrung: BT-Toxin, Glyphosat und Gift-Gen.

3.) Die Gesetze der EU fördern die Verbreitung der Gentechnik, anstatt sie verbieten. Die Koexistenz-regelung sichert die Gen-Verseuchung von Europa. Keine Biene, kein Pollen hält sich an den Sicherheitsabstand (von 150 m). Sie fliegen 5 km und mehr. Die Gentechnik-Förderungen der EU unterstreichen diesen Zweck. Das Terminator-Patent, der Selbstmord-samen, vernichtet unsere nachwachsenden Getreide-Samen für immer.

4.)Noch können wir das Paradies „Ein genfreies Österreich“ erhalten!
Es liegt an uns, die Bevölkerung aufzuklären über die Folgen der Gentechnik, so dass wir die Gen-Verseucher von unseren Feldern fernhalten können. Auch müssen wir den Gensoja-Import und die Beimischung von Gentechnik in unsere Nahrung stoppen. Dadurch würden wir uns viele Milliarden sparen und die gesundheitlichen Risiken im Vorfeld vermeiden.

Haben Sie es gewusst?

In der USA ist der Anbau von transgenen Weizen verboten!!
In Kanada u. EU das transgene Rinderhormon rbGH, wegen Krebsauslösung. Frankreich hat den Gv-Mais Mon 810 verboten! (Tiere wurden krank). In Indien, Andrah P. ist der Anbau von Gv-Baumwolle verboten, wegen Missernten. Monsanto soll 8.5 Mio. Eu Schadenersatz zahlen! Griechenland ein EU-Land, hat jede Einfuhr von Gv.-Produkten verboten!

Warum wohl?

Auch wir haben ein Recht, die Gentechnik zu verbieten!
 
Zurück zur Forenauswahl  |  Zurück zur Themenauswahl  |  Antwort schreiben Subforum wechseln: