:: Einträge zum Thema: Dokumente des Schreckens! (Subforum: NEWS ab 1.Sep.2007) ::
 suchen
 Autor Thema: Dokumente des Schreckens!
Richard Leopold Tomasch
Datum: 24.06.2009 9:20 Antworten Als Email verschicken Kontakt: rileto@proleben.at

Betreff: Dokumente des Schreckens!
 



Dokumente des Schreckens!

*60 neue Beschreibungen in der Datenbank*
Tierversuche seien nicht schlimmer als eine Injektion, wird oft
behauptet. Ein Blick in unsere Datenbank beweist das
Gegenteil. Auch die heute neu hinzugefügten 60 Beschreibungen von
Tierversuchen sind an Grausamkeit kaum zu überbieten. Die Datenbank-
Dokumente beruhen auf den Veröffentlichungen der Experimentatoren
selbst. Nichts ist erfunden. Man kann davon ausgehen, dass die
Realität noch weitaus schlimmer ist, als die »neutral-sachliche«
Wissenschaftssprache preisgibt. Zur Datenbank >>

*Leuchtende Tiere als Lebensretter? *
Als Erleuchtung kann man die Aktivitäten eines Forscherteams aus
Amerika und Südkorea, denen es im Labor »gelungen« ist, Hunde
genetisch so zu manipulieren, dass sie leuchten,
weder aus ethischer, noch medizinischer Sicht bezeichnen. Als
Versuchs»objekt« wurden Beagles verwendet. Den Hunden wurde ein
Leuchtgen von Seeanemonen eingepflanzt. Lesen Sie den ganzen Artikel
von Silke Bitz im Magazin der Datenbank >>

Impressum:

Ärzte gegen Tierversuche e.V.
Landsbergerstr. 103, 80339 München
Tel: 089-3599349, Fax: 089-35652127
info@aerzte-gegen-tierversuche.de | www.aerzte-gegen-tierversuche.de

 
Zurück zur Forenauswahl  |  Zurück zur Themenauswahl  |  Antwort schreiben Subforum wechseln: