Frankenstein-Bausteine dringen ins Blut!

Frankenstein-Bausteine dringen ins Blut!

Beitragvon rileto » 24 Aug 2018, 14:14

Frankenstein-Bausteine dringen ins Blut!

"Genlech-Nahrung" löst Übergewicht aus!

Dicke Menschen.jpg
Dicke Menschen.jpg (8.67 KiB) 13621-mal betrachtet

Auch das noch - zusätzlich zu all den anderen erschreckenden Auswirkungen der Gentechnik, kommt nun eine weitere! Denn nach neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen macht die manipulierte Saat auch noch dick. Das ergaben jetzt Fütterungsversuche an Ratten, Mäusen, Schweinen und auch Lachsen. Die Geschöpfe bekamen den berüchtigten BT-Mais zu fressen - und wurden plötzlich zur Schwergewichtlern im Tierreich.

„Die Gentech-Lobby behauptet oft, dass die neuen Gene in Nahrungsmitteln harmlos seien. Und dass diese im Darm aufgebrochen
VON MARK PERRY
werden. Aber das Gegenteil ist der Fall", so Ashild Krog-dahl von der Norwegischen Schule für Wissenschaft der Tiermedizin. Ihre Erkenntnisse: „Die Frankenstein-Bausteine dringen ins Blut und werden in so großer Menge abgelagert, dass sie Schaden anrichten können. Und dick machen." Abgesehen davon, dass manipulierter Mais wahre Megaschwei-ne und -ratten hervorbrachte. „Lebewesen haben durch Gentechnik eine geringere

Fähigkeit, die Proteine zu verdauen. Was eine reduzierte Fähigkeit von lebenswichtigen Auf- und Umbaufunktionen des Körpers bedeutet. Von Immunsystem-Veränderungen gar nicht zu reden", so der Experte Manfred Grössler. Mit GLO-BAL-2000-Chef Kastenho-fer fordert er daher erneut ein Einfuhrverbot für manipuliertes Futter.
Ideale Gelegenheit für Konsumenten, sich gegen die Gentech-Konzerne aufzulehnen: Vom 7. bis 16. September ruft die AMA zu Bio-Aktionstagen auf. Minister Berlakovich: „Mehr als 100 Bioboten werden in Landeshauptstädten tausende Milchpacker In verteilen -garantiert gen techfrei!"
Benutzeravatar
rileto
 
Beiträge: 67
Registriert: 27 Aug 2014, 09:15

Zurück zu GENTECHNIK INFOS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste